Jahreshauptversammlung 2021

Am vergangenen Freitag, den 10.09.21, kamen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Untermaxfeld zur alljährlichen Generalversammlung zusammen – dieses Mal ganz coronakonform in der Fahrzeughalle des neu gebauten Feuerwehrhauses mit festen Sitzplätzen und unter Einhaltung der vorgegebenen Mindestabstände und Hygieneregeln.

Der Bau des neuen Feuerwehrhauses ist zwar nunmehr nahezu vollständig abgeschlossen, der Termin für die Einweihung ist allerdings laut 1.
Vorsitzenden Herbert Neumeier noch nicht absehbar – aufgrund Corona.
Die Liste der ausgefallenen Veranstaltungen ist laut Neumeier definitiv auch länger als die der Stattgefundenen – aufgrund Corona.
Übungen und Fortbildungen konnten auch erst wieder ab September 2020 abgehalten werden – alles aufgrund Corona. Die Übungsstunden beliefen sich dennoch auf ansehnliche 200 Stunden.
Was Corona nicht ausfallen lassen konnte waren natürlich die Einsätze.
Auf 4 Großbrände, davon eine Explosion einer Werkstatt durch Verpuffung, etliche Verkehrsunfälle und sogar 2 Tierrettungsaktionen blickte der 1. Kommandant Georg Bair zurück.
In den 22 Einsätzen leisteten die Aktiven rd. 400 Einsatzstunden.

Im Anschluss an die Berichte erfolgten die Ehrungen für den Aktiven Dienst (20 Jahre Aktiver Dienst: Hartwig Stefan, 30 Jahre Aktiver Dienst: Reichert Erwin) sowie die Staatsehrungen – vorgenommen durch Kreisbrandmeister Georg Bair - für 25 Jahre Aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr für Brüderle Markus, Lehmeier Tobias sowie Schnepf Manfred. Weiter wurden noch die Ehrenmitglieder ernannt.